Kostenloser Versand ab 100 € & 30 Tage kostenlose Rücksendung
Schwedisches design & qualität
4.6 von 5 im Rating bei 600 000+ Bewertungen
Cart icon
Damen
Herren
Accessoires
Guides
Aktionen

Was man beim Skilanglauf tragen sollte

21. März 2024

Die Vorbereitung auf eine Langlauftour kann ein wenig knifflig sein, besonders wenn es um die Wahl der richtigen Kleidung geht. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu finden, um warm zu bleiben und nicht zu sehr zu schwitzen. In diesem Leitfaden geben wir Anfängern einige Tipps, worauf du bei der Auswahl deiner Langlaufkleidung achten sollten. Und wen könnte man besser um Rat fragen als Gunde Svan, einen der größten Langläufer der Geschichte? Lass uns eintauchen und dich auf dein Abenteuer vorbereiten!

image

Schichten für den Skilanglauf

Ein häufiger Fehler, den Anfänger machen, wenn sie mit dem Skilanglauf beginnen, ist, dass sie ihre alpine Kleidung tragen, aber das wird viel zu heiß! Beim Skifahren gibt es immer wieder Phasen intensiver Aktivität, gefolgt von Ruhepausen am Skilift, was zu schwankenden Körpertemperaturen führt. Im Gegensatz dazu ist beim Skilanglauf eine anhaltende, hochintensive Anstrengung erforderlich, da der gesamte Körper über längere Zeiträume in ständiger Bewegung bleibt. Dies stellt ganz andere Anforderungen an deine Kleidung.

Für den Skilanglauf sind dünne, schweißableitende Schichten am besten geeignet. Es kann sogar sein, dass dir anfangs etwas kühl ist, da sich Ihr Körper schnell erwärmt, sobald Sie in Bewegung sind. Passe deine Kleidung immer an dein Wohlbefinden und die Intensität deiner Bewegung an, vor allem bei kälteren Bedingungen.

image
Gunde Svan über das Lagenprinzip

"Es ist gut, sich in Schichten zu kleiden, denn dann kann man sich anpassen. Als Anfänger fährt man oft zu lange Ski, bevor man die Schichten auszieht, und dann friert man, weil man schon verschwitzt ist. Deshalb ist es wichtig, sich anzupassen, bevor es zu warm wird. Wir frieren am Anfang oft lieber ein bisschen, weil wir wissen, dass wir sonst nach 500 Metern die erste Schicht ausziehen müssen."

Basisschicht

Beim Skilanglauf ist es wichtig, eine Unterschicht zu tragen, die Feuchtigkeit gut abtransportieren kann. Deshalb ist eine Basisschicht aus synthetischen Materialien wie Polyester in der Regel die erste Wahl. Sie sollte eng am Körper anliegen, um die schweißableitenden Eigenschaften zu maximieren, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Entscheide dich sich bei der Wahl von Socken und Unterwäsche für Outdoor-Aktivitäten für synthetische Materialien, die Feuchtigkeit ableiten und dich trocken und komfortabel halten. Verzichte ganz auf Baumwolle! Sie saugt Feuchtigkeit auf, was das Risiko von Scheuerstellen erhöht und dazu führt, dass du dich feucht und kalt fühlst. Ziehe zwei Paar dünne Socken in Betracht, um Scheuerstellen zu vermeiden und den Feuchtigkeitstransport zu verbessern, aber achte darauf, dass sie gut in deine Schuhe passen, ohne zu eng zu sein.

Sieh dir unsere synthetischen Basisschichten an

image

Mittlere Schicht

Normalerweise brauchst du beim Skilanglauf keine Zwischenschicht, da du sich schnell aufwärmst, wenn du in Bewegung bist. Wenn du jedoch dazu neigst, leicht zu frieren, oder wenn es draußen besonders kühl ist, kann eine dünne Zwischenschicht, die du in der Loipe schnell an- und ausziehen kannst, hilfreich sein. Auch hier ist es gut, eine mittlere Schicht aus Polyester zu wählen, die Feuchtigkeit schnell abtransportieren kann.

Äußere Schicht

Wähle eine leichte Jacke und eine dünne, flexible Hose oder Leggings als äußere Schicht. Achte darauf, dass sie ausreichend flexibel ist, um deine Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken. Wichtig ist eine Jacke, die das Poling nicht behindert. Eine Weste oder ein Bodywarmer sind ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl, da sie den Oberkörper warm und geschützt halten und gleichzeitig die volle Bewegungsfreiheit der Arme ermöglichen.

Jacke und Hose sollten eng anliegen, um den Luftwiderstand zu minimieren und den Feuchtigkeitstransport zu maximieren. Wenn sie zu weit sind, besteht die Gefahr, dass sie sich aufblähen und kalte Luft oder Schnee eindringen. Achte auf Kleidungsstücke mit Windschutz auf der Vorderseite, um sich zusätzlich vor Wind und Kälte zu schützen.

Sieh dir die Pace-Serie an

image

Zubehör

Der Nackenwärmer ist dein bester Freund auf der Langlaufloipe! Er lässt sich während des Skifahrens mühelos anpassen. Ziehe ihn über die Ohren, um dich bei Kälte zu wärmen, und wenn es zu heiß wird, nimm ihn einfach ab und wickle ihn um dein Handgelenk oder verstauen ihn in deiner Tasche.

Entscheide dich bei der Auswahl von Mützen und Handschuhen für dünne Modelle aus synthetischen Materialien wie Polyester. Diese Materialien bieten das perfekte Gleichgewicht zwischen Wärme und Windschutz, ohne dass es zu Überhitzung kommt. Außerdem transportieren sie den Schweiß gut vom Körper weg.

image
Gunde Svans fachkundige Ratschläge für die Bekleidung beim Skilanglauf

"Ziehe keine zu weite Kleidung an! Du setzt deinen ganzen Körper auf unterschiedlichste Weise ein, deshalb ist es wichtig, dass du dich frei bewegen kannst. Wenn du warme, sperrige Kleidung trägst, schwitzt du zu sehr und ermüdest. Du fühlst dich dann schlechter, als notwendig!"

Drei Tipps für Anfänger von Gunde Svan

1.

Mache nicht gleich beim ersten Mal einen langen Ausflug. Stellen dich zunächst auf deine Skier und teste sie an einer flachen Stelle, an der du hin- und herfahren kannst. Auf diese Weise kannst du auch deine Kleidung testen und deine Schichten leicht anpassen, ohne dass du alles auf der Piste mitschleppen musst. Als Anfänger kann es auch eine gute Idee sein, eine Skischule zu besuchen, aber steige zuerst alleine auf deine Skier, um mehr davon zu haben.

2.

Beim Üben der Technik ist es besser, langsam und weit zu fahren als kurz und schnell. Anders als beim alpinen Skifahren hast du keine Unterstützung durch die Skischuhe, daher ist das Gleichgewicht entscheidend, vor allem bei der Abfahrt. Übe auf einer leichten Piste, wie du jeweils einen Ski anhebst und dich auf das Gleichgewicht und die Position deines Gewichts konzentrierst.

3.

Gute Skier sind unerlässlich. Für Skating ist es einfacher, eine geeignete Ausrüstung zu finden, aber der klassische Skisport stellt etwas höhere Anforderungen an die Ausrüstung. Hole dir Unterstützung, um die richtigen Skier für dich zu finden. Wenn du das Wachsen als mühsam empfindest, verwende Fellski, wenn du es magst.

×